Sie sind hier: Home
Drucken

Die kompakte Gesundheitsoase für zuhause


 

Infrarotkabine
 
Wer träumt nicht von der Gesundheitsoase in den eigenen vier Wänden - Wärme bringt über das ganze Jahr hinweg Körper und Seele in Einklang. Das Physiotherm Prinzip ermöglicht mit innovativen Ansätzen der Infrarot-Technologie eine besonders schonende und effiziente Wärmeanwendung. Die zwei wichtigsten Bausteine sind die patentierten mit Lavasand gefüllten Keramikstrahler und die Niedertemperatur-Infrarottechnik. Seit Anfang Februar 2008 gehört nun auch eine neue Steuerung mit moderner Mikroelektrik zur Grundausstattung und bietet jedem Anwender noch mehr Bedienerfreundlichkeit, Komfort und Design. Fünf verschiedene voreingestellte Anwenderprogramme können ausgewählt und bis zu fünf weitere selbst - den individuellen Bedürfnissen entsprechend - definiert werden. Als weitere Innovation kann die Einzelplatzsteuerung angeführt werden - einzigartig am Infrarotkabinenmarkt. Dadurch wird eine individuelle Regelung der Strahlungsintentsität ermöglicht, so dass jeder Anwender die Intensität während der gesamten Dauer, entsprechend seines Wärmeempfindens einstellen kann. Reinsetzen, starten und einfach genießen.
Infrarotkabine
     
Die Physiotherm Infrarotkabine überzeugt nicht nur Privatpersonen. Vorallem Gesundheits- und Wellnesseinrichtungen erkennen die Vorteile dieses Konzeptes: Mehr als 5.000 Tophotels, über 150 erstklassige Wellness- und Fitnessinsitute sowie mehr als 50 Kurzentren, Thermen und Kliniken zählen inzwischen zu den Kunden des Tiroler Unternehmens.

Nicht ohne Grund ist die Physiotherm GmbH heute Marktführer unter den Herstellern von Infrarotkabinen. Das Unternehmen ist seit seiner Gründung vor 18 Jahren schnell gewachsen.
     
Entspannung pur! Lavasand Steuerung
     

Doch was ist das Besondere dieser Infrarotkabine, wie ihre Wirkungsweise?

Es ist bekannt, dass eine verbesserte Durchblutung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur sowie die Entgiftung und Entschlackung durch intensives Schwitzen bei einer Vielzahl von Beschwerden hilfreich sind.

Das Phisiotherm Prinzip - Bei einer Lufttemperatur von ca. 30 °C wird der Rücken in der Kabine durch einen speziell entwickelten Strahler mit Infrarot-Licht erwärmt. Über das Blut wird die Wärme vom Wirbelsäulenbereich aus schnell im gesamten Organismus verteilt. Überschüssige Wärme kann der Körper durch die Erweiterung der Blutgefäße in der Haut und durch Schweißbildung leichter wieder abgeben, als bei Umgebungstemperaturen von über 37 Grad. 

Das Physiotherm-Prinzip belastet dank der niedrigen Umgebungstemperatur auch bei Anwendungen über 30 Minuten das Herzkreislaufsystem nur wenig. Es ermöglicht dennoch eine intensive "Durchwärmung" mit intensivem Schwitzen und sorgt für eine verbesserte Durchblutung des gesamten Organismus. 

7 Gründe für Wohlbefinden 

Die Phisiotherm Niedertemperatur-Infrarottechnik kann das Herzkreislaufsystem trainieren, die Entgiftung und Entschlackung fördern, chronische Schmerzen dämpfen, die Winterdepression mildern, eine geplante Gewichtsabnahme und das Immunsystem unterstützen.