Sie sind hier: Home FMW-Fußbodenheizung
Drucken

FMW-Fußbodenheizung

 

Nie mehr kalte Füsse!


Die Vorteile unseres exklusiven Fußbodenheizsystems auf einen Blick:

   • geringe Konstruktionsdicke: 50-55 mm zzgl. Dämmschichtdicke
   • Estrich wird nicht benötigt
   • schnell und einfach zu verlegen
   • energiesparend durch niedrige Vorlauftemperaturen
   • keine Neigung zu Spannungsrissen
   • besonders für Altbausanierungen geeignet
   • erhöht den Wohnkomfort

Eine Fußbodenheizung ist der beste Garant für eine angenehme, gleichmäßige Raumtemperatur. In Neubauten ist sie mittlerweile fast eine Selbstverständlichkeit, auch wegen der Ersparnis störender Heizkörper. Bei Altbausanierungen stellte die Fußbodenheizung langezeit ein Problem dar. Gängige Produkte erfordern eine Mindesteinbauhöhe von 13 cm - was meist nicht, oder nur mit erheblichem Mehraufwand zu realisieren ist. Die F-M-W Bodenheizsysteme bieten hier ganz neue Möglichkeiten. Das System aus Keramikplatten für Ober- und Unterbelag kann gänzlich auf Estrich verzichten und bedarf deshalb einer Aufbauhöhe von 6 bis maximal 8 cm. In der Praxis sieht es so aus:

Die Platten des Unterbelags verfügen über vorgefertigte Raumaussparungen für die Warmwasserrohre. Fugen und Hohlräume um diese Rohre werden mit einer speziellen Verfugungsmasse ausgegossen, bis eine homogene, glatte Oberfläche entsteht. Darauf kann wiederum jegliche Art von Bodenbelag aufgebracht werden. nach unten hin isoliert, wird die Wärme effektiv über den relativ dünnen Bodenbelag in den Raum geleitet. Bei herkömmlichen Systemen gilt es dagegen, noch eine ca. 5 cm dicke Estrichschicht zu durchdringen. Die F-M-W Heizung kann also absolut energiesparend mit niedrigen Vorlauftemperaturen betrieben werden, um eine optimale Temperatur zu erreichen.

Ein weiterer enormer Vorteil ist sicherlich der außerordentlich schnelle Trocknungsvorgang. Während der Estrich mindestens vier Wochen trocknen muss, bevor er belegt werden kann, dauert's bei der F-M-W Verfugungsmasse lediglich 24 Stunden. Und das wiederum ist sicherlich auch ein Argument, das für die Verwendung im Neubau spricht. Vergleichsweise geringe Aufbauhöhe, kurze Trocknungszeiten, rasche Weiterverarbeitung und energiesparender Betrieb: Das F-M-W Bodenheizsystem ist überall einsetzbar und besticht mit überzeugender Leistung.
FMW-Fußbodenheizung FMW-Fußbodenheizung FMW-Fußbodenheizung FMW-Fußbodenheizung
Im Bereich der Umfassungswände bzw. der Rohrbögen werden die Fliesen mit Aussparungen für Rohrbögen trocken eingelegt.
Einlegen der Heizrohre in die vorgefertigten Aussparungen der Keramik-Unterplatten.
Ausgießen der Fugen und Hohlräume um die Heizrohre mit F-M-W-Vergußmasse.
Verlegen des Cotto Oberbelages im Dünnbettverfahren auf F-M-W-Bodenheizungs-unterkonstruktion.
       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wollen Sie noch mehr Informationen? Lesen Sie hier mehr...
oder nehmen Sie doch gleich mit uns
Kontakt auf!